Apple TV Standby: Softwarefehler weckt Besitzer

Apple TV Standby macht derzeit Probleme

Dass Nutzer ihre Apple TV’s aus dem Standby wecken, ist nichts besonderes. Dass manche Apple TV 4 Modelle es nun umgekehrt machen, ist weniger im Sinne des Erfinders. Einem langen Diskussionsfaden in den Supportforen Apples zufolge, haben einige Apple TV-Besitzer das Problem, dass ihre Set-Top-Boxen ohne das Zutun der Besitzer die angeschlossenen Fernseher aus dem Stand-By holen. Das verschwendet nicht nur Energie, sondern kann einem auch den Schlaf rauben. Denn wenn unten im Wohnzimmer zu nachtschlafender Zeit Dirty Harry im Kugelhagel steht, kann das schon irritieren.

Wo liegt der Fehler im Apple TV Standby Problem?

Das Problem entsteht offenbar durch einen Fehler in tvOS. Einige Anwender berichten, dass ein Schließen aller Apps vor dem Zubettgehen das Problem behoben hat. Auch ein Durchstarten der Box selber soll den Apple TV Standby Fehler vermeiden. Denn wenn der Fernseher sich unvermittelt anschaltet und unbemerkt weiterläuft kann das mehrere unschöne Folgen haben:

  • Plasma-Fernseher können einbrennen, wenn der Bildschirmschoner nicht startet
  • Erhöhter Stromverbrauch

Nutzer, die einen Fernseher mit HDMI-CEC verwenden, können diese Funktion sicherheitshalber im Apple TV 4 deaktivieren. Die Technik soll eigentlich dafür sorgen, dass das Apple TV den gekoppelten Fernseher bei Bedarf anschaltet, ohne dass der Besitzer zu mehreren Fernbedienungen greifen muss.

tvOS 9.2: Patch für den Apple TV Standby Fehler?

Wenn der Apple TV Standby zickt, hiilft eine schaltbare Steckdose

Fehlerhafter Apple TV Standby? Elgato Eve Energy könnte helfen

Ob Apple bereits im neuen tvOs 9.2 den Apple TV Standby Fehler ausgebaut hat, ist unklar. Offenbar nutzt keiner der Betroffenen Anwender die Beta-Version. Dafür wäre ohnehin ein Entwicklerzugang notwendig, der im Jahr knapp 100 Euro kostet. Apple selbest hat noch kein Statement zu dem Problem abgegeben. Das ist allerdings auch nichts Ungewöhnliches.

Als Workaround können wir empfehlen, den Fernseher in der Nacht vom Stromnetz nehmen. Das kann man mit einer Steckerleiste tun oder eine schaltbare Steckdose wie beispielsweise die Produkte aus unserem Elgato Eve Test verwenden. Das löst zwar nicht das eigentliche Problem, aber wenigstens weckt einen dann nicht der nachts anspringende Fernseher.

 

Über den Autor

Sven
Sven Hanold (Jahrgang 1976) ist professioneller Blogger. Mit seiner kleinen Textagentur schreiberling.info betreut er mehrere Blogs und Webseiten unterschiedlichster Zielrichtungen.


Sven ist kein Apple-Fan der ersten Stunde, vielmehr wurde seine Leidenschaft für die Produkte mit dem angebissenen Apfel von einem iPhone 3 GS geweckt. Seither hat er aber alle Stufen der Apple-Hysterie durch: iPod, iPhone, iPad, Mac, Apple Watch und natürlich auch das Apple TV. Sein erstes Modell war ein Apple TV 2, das er - Jailbreak sei Dank - erst wenige Tage nach Eintreffen des neuen Apple TV 4 verkauft hat.


Der Apple-Experte und passionierte Texter lebt mit seiner Frau und zwei Töchtern im schwäbischen Langenau.

2 Kommentare zu "Apple TV Standby: Softwarefehler weckt Besitzer"

  1. hach, wenns nur der Fehler wäre…
    das Problem scheint wohl damit zu tun zu haben, wie der Apfel TV den HDMI Handshake bedingten Gerätesteuerungsprozess benutzt…Was mich an der Funktion nervt ist, dass man dem Apple TV nicht sagen kann, dass er HDMi gekoppelte Geräte nur ein, aber nicht ausschalten soll…

    Viel schlimmer ist aber der Bug in tvOs dass der Ton fehlerhaft auf AVR Geräte rausgegeben wird.
    da kommt nur PCM an (laut AVR Anzeige) obwohl man nachweislich alle 5.1 Lautsprecher bespielt werden (das hört man)

    infuse aber zeigt bei der Wiedergabe komischerweise die richtigen Tonformate an (bzw. der AVR)

    Irgendwas ist da in jedem Falle komisch.
    Der Fehler tritt bei diversen Apps auf, WWE Network, Netflix usw.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*