Business: Apple TV im beruflichen Einsatz

Apple TV - Perfekt fürs Busniess

Business – Ein Kinderspiel fürs Apple TV

Zugegeben, wenn man an das Apple TV 4 denkt, kommt einem der Einsatz in Büro, Café, Ladenlokal oder Schaufenster nicht als Erstes in den Sinn. Schließlich ist die Set-Top-Box das neue Entertainment-Talent von Apple. Gemacht für’s Wohnzimmer. Aber eben auch wie geschaffen fürs Business. Wie man das optimal Apple TV im Business-Umfeld nutzen kann, zeigt unser Artikel.

Apple TV im Business – Präsentieren leichtgemacht

Ob man nun mit Keynote, der Präsentationssoftware von Apple oder dem allseits beliebten Powerpoint von Microsoft greift, ist eigentlich egal. Denn um die Vorzüge und Nachteile der einen oder anderen Software soll es an dieser Stelle nicht gehen. Vielmehr wollen wir eine Funktion von Macs und iPhones/iPads ganz besonders in den Vordergrund stellen, die im Zusammenspiel mit Keynote und Powerpoint besonders gut mit dem Apple TV im Business zusammenpasst: AirPlay Mirroring.

Das MacBook und Apple TV: Tolles Duo

Perfekter Zuspieler fürs Apple TV im Business: MacBook

Damit kann man den an das Apple TV 3 oder Apple TV 4 angeschlossenen Fernseher als zusätzlichen Bildschirm nutzen. Und darauf seine Präsentationen starten. Oder gemeinsam mit anderen Mitarbeitern an einer Tabelle arbeiten. Da Bildschirme mit riesigen Dimensionen jenseits der 60 Zoll stetig günstiger werden, verdrängen diese zunehmend die klassischen Beamer. Letzten Endes kann man an beide Gerätekategorien das Apple TV koppeln, egal ob Beamer oder Display. Doch auf welchen Macs kann man AirPlay Mirroring nutzen? Eine Übersicht haben wir aus einem Apple Supportdokument zusammengestellt:

  • iMac (Mitte 2011 oder später)
  • Mac mini (Mitte 2011 oder später)
  • MacBook (Early 2015 oder später)
  • MacBook Air (Mitte 2011 oder später)
  • MacBook Pro (Early 2011 oder später)
  • Mac Pro (Late 2013 oder später)

Damit alles funktioniert, muss mindestens ein Apple TV 2 mit dem neuesten tvOS vorhanden sein. Außerdem muss auf dem Mac OS X Mountain Lion v10.8 oder neuer installiert sein. Gäste können neuerdings auch Peer-to-Peer AirPlay Mirroring nutzen und müssen so nicht im selben WLAN eingebucht sein wie das Apple TV. Praktisch, wenn man keine Gastzugänge hat, das Passwort fürs Büro-WLAN aber nicht verraten möchte. Die Inhalte wandern über eine Ad-Hoc-Bluetooth-Verbindung auf’s Apple TV.

AirParrot AirPlay Business Mirroring Windows

Mit AirParrot gibt’s AirPlay auch für Windows

Sogar eine Lösung für Windows gibt es: AirParrot. Damit können auch Meeting-Teilnehmer mit Windows-Rechnern den Monitor im Meeting-Raum verwenden und drahtlos über das Apple TV streamen. Knapp 15 US-Dollar muss man für diese Lösung investieren.

Als einzige wirklich attraktive Alternative zum Apple TV ist uns ClickShare von Barco bekannt. Hier steckt man einen Dongle in den Rechner und kann so mit der Basis-Station, die mit LCD oder Beamer gekoppelt ist, Kontakt aufnehmen. Für mobile Geräte gibt es Apps. Einziger Vorteil im Vergleich zum Einsatz eines Apple TV: Man kann gleichzeitig den Inhalt zweier oder mehrerer Notebooks und Gadgets präsentieren. Dafür kostet das System aber auch deutlich mehr als die knapp 180 Euro des Apple TV. Wie ClickShare im täglichen Business-Einsatz funktioniert, kann man in diesem Video gut sehen:

Teil des Business: Geschäftsreisen buchen mit dem Apple TV

Dank TripAdvisor gibt es eine der beliebtesten iPhone-Apps für die Reiseplanung auch auf dem Apple TV. Selbst wenn man den Business-Trip von der Sekretärin am Mac oder PC buchen lässt, kann man sich mit der Apple TV Anwendung ganz einfach schon ein passendes Restaurant für den Abend nach dem anstrengenden Business-Tag aussuchen. Oder natürlich umbuchen lassen, wenn der Vorschlag der Assistentin nicht das beste Hotel am Platz war.

TripAdvisor liefert Infos zum Reiseziel - auch im Business

TripAdvisor bietet eine Menge Informationen ideal für Busniess Reisende

Mit AirBnB findet sich im App Store des Apple TV eine App, die das beliebte Bed’n’Breakfast-Prinzip in die breite Masse gebracht hat: Privatpersonen können eine Unterkunft in Ihren Privaträumen bieten. Das ist für Business-Reisende besonders praktisch, wenn am Zielort gerade eine Messe stattfindet und alle konventionellen Hotels belegt sind. Wer zur CeBIT-Zeit in Hannover schon mal ein Hotel gesucht hat, der versteht sicher, was gemeint ist.

Apple TV präsentiert das Business

Ideale Einsatzbereiche sind aber auch Monitore, die immer gleiche oder stetig wechselnde Informationen darstellen. Mit einem Apple TV und dem passenden Monitor können beispielsweise folgende Inhalte einfach und ansprechend dargestellt werden:

  • Die Speisekarte: Am einfachsten erzeugt man auf dem Mac eine Speisekarte im Querformat als PDF, das dann über den externen Monitor mit dem Namen des Apple TV dargestellt wird. Alternativ kann man ein ausrangiertes altes iPad oder ein iPhone für den Job nutzen. Die Geräte verbrauchen wenig Strom und der produktive Mac wird nicht durch das Anzeigen der Speisekarte blockiert.
  • Der Lageplan: In großen Bürokomplexen hilft es, Besuchern ein interaktives Navigationssystem an die Hand zu geben, das diese zu Veranstaltungen lotsen kann. Auch hierfür können iOS-Geräte als Zuspieler herhalten. Im Eingangsbereich von Bürogebäuden werden auch gerne Image-Filme gezeigt, die man beispielsweise mit Infuse direkt auf dem Apple TV in einer Endlosschleife wiedergeben kann.
  • Die aktuellen Angebote: Kleinere Shops, egal ob Boutiquen oder Second-Hand-Läden, könnten einen Monitor mit angeschlossenem Apple TV nutzen, um aktuelle Angebote in einer ansprechenden Präsentation vorbeigehenden Passanten zu vermitteln. Eine hübsch gemachte Präsentation ist ein Blickfang, der ohne Weiteres Laufkundschaft in den Laden locken kann. Als Zuspieler sind auch hier Macs und iOS-Geräte geeignet.
  • Stimmungsvolle Diashows oder Videos in Cafés und Bars: Wer etwas mehr Ambiente in seine Bar oder das Café bringen will, kann mit passenden Apps auf dem Apple TV 4 Stimmung zaubern. Geeignet sind die Apple TV Screensaver, die wir bereits vorgestellt haben. Egal ob Kaminfeuer oder vindora – Gäste fühlen sich wohl, wenn sie den Blick auf einer entspannenden Animation ruhen lassen können. Die Atmosphäre ist einfach entspannter, wenn Naturgeräusche oder ein knisterndes Kaminfeuer im Hintergrund leise spielen.
vindora ist ein Wellness-Bildschirmschoner, der auch im Business prima passe

Bildschirmschoner und Kaffee: Passt auch im Business super zusammen. Hier vindora.

(Sicher) bald verfügbar – Business Apps auf dem Apple TV

Das Apple TV ist ein noch recht junges Gerät, zumindest wenn man bedenkt, dass es den App Store auf der Medienbox erst ein paar Monate gibt. Es ist sehr davon auszugehen, dass die großen Apps fürs Business noch folgen werden. Denn die Kooperation Apples mit dem Industriegiganten IBM wird nicht bei Mac und iPhone stehenbleiben. Wir sehen heute schon, dass auch das Apple TV für Prozessvisualisierungen, Flussdiagramme oder die Anzeige von Börsenkursen genutzt werden wird. Die Medienbox wird unserer Überzeugung nach auch in diesem Sektor eine gute Figur machen.

Seht ihr das genauso? Wird das Apple TV in die Bürokomplexe dieser Welt einziehen? Oder bleibt das kleine schwarze Kistchen Unterhaltungszentrale für das Wohnzimmer? Wir sind gespannt auf eure Meinungen!

 

Über den Autor

Sven
Sven Hanold (Jahrgang 1976) ist professioneller Blogger. Mit seiner kleinen Textagentur schreiberling.info betreut er mehrere Blogs und Webseiten unterschiedlichster Zielrichtungen.


Sven ist kein Apple-Fan der ersten Stunde, vielmehr wurde seine Leidenschaft für die Produkte mit dem angebissenen Apfel von einem iPhone 3 GS geweckt. Seither hat er aber alle Stufen der Apple-Hysterie durch: iPod, iPhone, iPad, Mac, Apple Watch und natürlich auch das Apple TV. Sein erstes Modell war ein Apple TV 2, das er - Jailbreak sei Dank - erst wenige Tage nach Eintreffen des neuen Apple TV 4 verkauft hat.


Der Apple-Experte und passionierte Texter lebt mit seiner Frau und zwei Töchtern im schwäbischen Langenau.

5 Kommentare zu "Business: Apple TV im beruflichen Einsatz"

  1. Naja, der Apple TV hat per AirPlay an nem Beamer schon massive Probleme. 4:3 Beamer lassen sich nicht wirklich damit nutzen, da der Apple TV mit dem Bildformat nicht zurechtkommt, wenn das Bild vom iPad per AirPlay ankommt….

    • Ja, das Stimmt. Aber 4:3 ist auch im Unternehmensumfeld nicht mehr die Regel.

      Da mittlerweile fast in allen Firmen die Mitarbeiter mit Laptops herumrennen, sind 16:9 oder 16:10 eigentlich Standard.Die alten Beamer werden also nicht allzu lang mehr unterstützt werden müssen.

      Oder ist das bei euch in der Company anders?

      Viele Grüße,
      Sven

  2. Hallo,

    ich würde sehr gerne im meinem Sportshop Videos über einen Fernsehrer und eben Apple TV streamen, ist das irgendwie möglich? Gedacht wäre das gerät dann im Schaufenster?

    Bitte um Hilfe

    • Hallo Marco.

      Das kommt darauf an, wo deine Filme liegen. Wenn du die auf einer NAS hast, dann könntest du so was mit Infuse realisieren. Was die Software so alles kann, kannst du auf unseren Seiten lesen. Netflix und alle anderen vom Apple TV unterstützten Streaming-Portale gehen natürlich auch. Du musst nur darauf achten, dass öffentliche Vorführung in einem solchen Fall nicht einfach so erlaubt ist.

      Cheers,
      Sven

  3. Wenn es meine eigenen Videos/Präsentationen sind, ist es doch erlaubt? Wie meinst du mit Netflix? Ich kann dort ein Kundenkonto erstellen und dann streamen?

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*