Eddy Cue redet über das Apple TV 4: 2000 Apps im Store und neue Remote-App

Apple TV App store

Wenn Apples Eddy Cue über das Apple TV 4 redet, dann tut er das als Apple-Chef für Inhalte und Medien. Dementsprechend begeistert kann er sein, wenn es um die Erfolgszahlen geht, welche die neue Set-Top-Box vorzuweisen hat. So kann er berichten, dass es mittlerweile über 2000 Apps im Apple TV App Store für das Apple TV gibt. Eine Riesenauswahl für ein Gerät wenn man bedenkt, dass es die neue Version des Apple TV gerade mal knapp 6 Wochen zu kaufen gibt. Derzeit sind aber (in Deutschland) die Apps noch recht unsortiert. In den USA gibt es bereits mehrere App Store Kategorien, die für Ordnung sorgen.

Eddy Cue vermeldet Erfolgszahlen zum Apple TV 4

Hat gut lachen: Medienchef Eddy Cue freut sich über das Apple TV 4

Eddy Cue: Neue Remote-App für iPhone und iPad

Mit dem Update auf tvOS 9.1, das vor zwei Tagen an die Kunden ausgeliefert wurde, hat Apple Kompatibilität zur altgedienten Remote App wiederhergestellt. Eddy Cue hat Buzzfeed aber noch weitere spannende Details verraten. Offenbar arbeitet der iPhone-Hersteller intern an einer neuen App, die all das können soll, was die Siri-Remote heute schon kann.

Diese App soll für iPhone, iPad und den fast schon vergessenen iPod touch zum kostenlosen Download zur Verfügung stehen. Vor allem die Möglichkeit, das Apple TV per Sprache zu steuern, wäre ein herausragendes Feature einer neuen Siri Remote App, so nennen wir sie mal.

Wie die neue App dann wirklich heißen wird, ist allerdings noch völlig offen. Auch ein genauer Veröffentlichungs-Termin ist nicht zu erfahren. Es wird wohl das erste Halbjahr 2016 werden:

“We’re working on a new Apple TV remote app that will give you the full functionality of the Siri Remote on your iPhone (…) We’re hoping to ship that in the first half of next year.”

„Wir arbeiten an einer neuen Apple TV Remote App, die Kunden die volle Funktionalität der Siri Remote auf das iPhone bringen wird (…) Wir hoffen, dass wir die App im ersten Halbjahr des kommenden Jahres ausliefern können.“

Eddy Cue, Senior Vice President, Internet Software und Services

Cue: Apple TV 4 keine Plattform für Hardcore-Gamer

Auch wenn das Apple TV keine Plattform werden will, die vor allem Hardcore-Gamer anspricht, so werden wir dem Apple Medien-Chef zufolge bald dennoch eine Menge von „professionellen“ Games auf der Set-Top-Box sehen. Schließlich ist mit der Möglichkeit, einen Apple TV Controller anzuschließen, das Feld für „echte“ Zocker bestellt. Eddy Cue wird sie herzlich willkommen heißen.

 

Über den Autor

Sven
Sven Hanold (Jahrgang 1976) ist professioneller Blogger. Mit seiner kleinen Textagentur schreiberling.info betreut er mehrere Blogs und Webseiten unterschiedlichster Zielrichtungen.


Sven ist kein Apple-Fan der ersten Stunde, vielmehr wurde seine Leidenschaft für die Produkte mit dem angebissenen Apfel von einem iPhone 3 GS geweckt. Seither hat er aber alle Stufen der Apple-Hysterie durch: iPod, iPhone, iPad, Mac, Apple Watch und natürlich auch das Apple TV. Sein erstes Modell war ein Apple TV 2, das er - Jailbreak sei Dank - erst wenige Tage nach Eintreffen des neuen Apple TV 4 verkauft hat.


Der Apple-Experte und passionierte Texter lebt mit seiner Frau und zwei Töchtern im schwäbischen Langenau.

Kommentar hinterlassen zu "Eddy Cue redet über das Apple TV 4: 2000 Apps im Store und neue Remote-App"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*