House of Cards – Unser Serien Review

House of Cards

House of Cards – Wage gemeinsam mit Frank Underwood einen Blick hinter die verschlossenen Türen des Weißen Hauses, in mitten von Washington D.C. Die Serie erforscht kompromisslos den Willen zur Machtergreifung bzw. deren Vergrößerung. Außerdem geht es bei House of Cards hauptsächlich um politische Ambitionen sowie amerikanische Traditionen der Politik.

Sieh dir zunächst den Trailer zur Präsidentenserie an

Worum geht es bei House of Cards? – Handlung und Hauptcharaktere

Die Netflix Produktion House of Cards basiert auf einer Miniserie aus Großbritannien, in der Francis Underwood Portrait im Zentrum des Interesses steht. Dieser hat die Verantwortlichkeit im Repräsentantenhaus, dafür zu sorgen, dass die Abgeordneten bei anstehenden Entscheidungen für ihre Partei zu stimmen. Der Hauptcharakter hat somit die Funktion des sogenannten House Majority Whip inne. Seine Partei hat zurzeit die Mehrheit. Das liegt daran, dass es in den Vereinigten Staaten von Amerika keinen indirekten Zwang einer Fraktion gibt. Die einzelnen Parteien haben nämlich kein Druckmittel gegen die Abgeordneten, bei einer direkten Wahl. Francis Underwood führt demnach die Aufgabe aus, die verschiedenen Abgeordneten dazu zu überzeugen, die Vorstellungen der führenden Partei in Erfolgen bei Abstimmungen im Parlament durchzusetzen. Dafür setzt er umgangssprachlich Zuckerbrot und Peitsche ein. Diese Geschehnisse von House of Cards spielen sich in den meisten Fällen hinter den Kulissen ab, wo sich auch der Handlungsstrang von der Serie House of Cards entfaltet.
Der Schauplatz von House of Cards ist Washington D.C. und der Hauptcharakter Francis „Frank“ Underwood befindet sich im Zentrum. Er beweist Intelligenz, Erfahrung und Machtbewusstsein bei seiner Tätigkeit als Kongressabgeordneter. Er gehört zur Demokratischen Partei und hat dort die Stellung des Majority Whip. Ihm wurde die Stellung des Ministers für äußere Angelegenheiten versprochen, jedoch bekommt er diese letztendlich nicht. Der Präsident der Vereinigten Staaten namens Garret Walker enthält ihm diesen vor. Underwood schwört sich, Rache zu nehmen. Er führt intrigante Pläne durch und geht dabei mehr als skrupellos vor, allerdings gelingt es ihm so seinen politischen Einfluss zu vergrößern. Er wird von seiner vorausschauenden Ehepartnerin Claire Underwood bei allen seinen Vorhaben unterstützt. Durch sein Wissen über die intimsten Dinge der Politik in Washington kann er die junge Journalistin Zoe Barnes für seine Zwecke benutzen.

Frank Underwood - House of Cards

Hauptcharakter Francis (Frank) Underwood, gespielt von Kevin Spacey

Seine Frau Claire wurde in Dallas, Texas zur Welt gebracht und hat am Anfang der Serie die Leitung der wohltätigen Organisation Clean Water Initiative inne. Im Verlauf gibt sie diese jedoch an eine Mitarbeiterin ab. Das hat den Grund, dass sie den Pflichten als Second und später als First Lady nachkommen muss.

Zoe Barnes ist eine junge Journalistin. Zu Beginn der Serie House of Cards ist sie für den Washington Herald tätig. Das ist eine kleine Zeitung, die keinen Wert auf online Berichte legt. Im Verlauf der ersten Staffel wird sie gekündigt, bekommt aber zahlreiche Angebote von anderen Verlagen. Sie entscheidet sich dann für das Portal Slugline, welches lediglich online tätig ist.
Douglas Stamper, auch Doug genannt, ist der Stabschef von Francis Underwood. Diese Stellung behält er bis zum Ende der zweiten Staffel. Er ist Frank treu ergeben, muss jedoch eine Berufspause machen. Er wurde schwer verletzt, allerdings erholt er sich zum Ende der dritten Staffel wieder. Daraufhin erhält Doug Stamper dann die Stelle des Stabschefs des Weißen Hauses.
Garret Walker ist ein alter Parteifreund von Francis Underwood und gewinnt zu Beginn der Serie House of Cards die Wahl zum 45. Präsidenten der USA.
Peter Russo ist Abgeordneter im Kongress der demokratischen Partei. Er kandidiert während der ersten Staffel für das Amt des Gouverneurs in Pennsylvania, muss jedoch aufgrund eines Alkoholproblems seine Kandidatur aufgeben.

Staffelchronik von House of Cards

House of Cards – Staffel 1

Erste Staffel House of CardsDie demokratische Partei gewinnt die Wahl. Francis Underwood gebührt die Stellung des Majority Whip und sieht nun die Chance, mehr Macht zu erhalten. Ihm wurde die Stelle des Ministers für äußere Angelegenheiten versprochen, diese bekam er jedoch nicht. Gemeinsam mit seiner Frau Claire schwört er darauf hin Rache an die Entscheidungsträger. Francis Underwood führt Intrigen eiskalt aus, er manipuliert seine Mitmenschen und Kollegen und erpresst alles und jeden, um seine Ziele zu erreichen. Dabei sieht er niemals nach rechts oder links…

 

 

House of Cards – Staffel 2

Zweite Staffel House of CardsIn der zweiten Staffel von House of Cards geht es folgendes: Durch sein intrigantes Verhalten und falsche machenschaften hat der Abgeordnete Francis Underwood mittlerweile die Funktion des Vizepräsidenten erhalten. Durch das große Interesse der Öffentlichkeit leidet Claire Underwood und damit seine Ehe besonders stark. Die beiden haben keine Privatsphäre. Weiterhin bekommt er Drohungen von Zoe Barnes, die Verdächtigungen im Fall Peter Russo anstellt, dass Eis wird immer dünner…

 

 

House of Cards – Staffel 3

Dritte Staffel House of CardsIn der dritten Staffel von House of Cards hat Francis Underwood nun seinen Traum vom Präsident der Vereinigten Staaten endlich, wenn auch ungewählt, erreichen können und bestreitet den Kampf um die Sicherung seiner bisherigen Errungenschaften. Seine Ehefrau strebt mehr an, als nur First Lady zu sein und wirft ein Auge auf den Posten der UN-Botschafterin. Der gegenseitige Kampf zwischen Claire und Frank entwickelt sich mehr und mehr zu einer Bedrohung, die alles erreichte gefährdet.

 

 

House of Cards – Staffel 4

Vierte Staffel House of CardsIn der vierten Staffel dieser guten Serie bestreitet der Hauptcharakter Francis J. Underwood seinen Wahlkampf. Dieser wird von seiner Ehefrau Claire in ihrem Heimat-Bundesstaat Texas gestartet. Weiterhin besitzt Claire jedoch einige Vorstellungen, die sehr ambitioniert sind, da Ihr die Stellung als First Lady noch immer nicht genügt. Im laufe des Wahlkampfes versucht Francis seine Frau wieder für sich zu gewinnen.

 

 

 

House of Cards – Vorschau auf Staffel 5

Fünfte Staffel House of CardsIn der 5. Staffel von House of Cards werden die aktuellen Hauptcharaktere weiterhin dabei sein, es werden jedoch Vermutungen angestellt, dass Claire ihren Mann aufgrund ihrer politischen Ambitionen töten wollte. Weiterhin gibt es zahlreiche Spekulationen, dass die 5. Staffel die Letzte sein könnte. Der Krieg zwischen den Ehepartnern könnte die Underwoods zum Fallen bringen, behaupten einige Stimmen. Es wird somit sehr spannend.

 

 

Auf welchen Streamingportalen kann House of Cards gestreamt werden?

Die Staffeln eins bis vier können unter anderem in deutscher Sprache bei den folgenden Streamingportalen angesehen werden – Amazon, iTunes, Wuaki, Videoload, Xbox Video, Sony, Sky Online und Sky Go. Obwohl House of Cards eine Netflix Produktion ist, sind leider nur die ersten 3 Staffeln bei Netflix in Deutschland zu sehen. Das liegt an den Lizensrechten die der Video on Demand Anbieter Netflix an Sky verkauft hat.

Schauspielerliste und Besetzung

Die Darsteller von House of Cards

Charakter-Rolle Schauspieler
Francis Underwood Kevin Spacey
Claire Underwood Robin Wright
Doug Stamper Michael Kelly
Remy Danton Mahershala Ali
Raymond Tusk Gerald McRaney
Zoe Barnes Kate Mara
Christina Gallagher Kristen Connolly
Lucas Goodwin Sebastian Arcelus
Tom Hammerschmidt Boris McGiver
Janine Skorsky Constance Zimmer
Edward Meechum Nathan Darrow
Garrett Walker Michael Gill
Peter Russo Corey Stoll
Gillian Cole Sandrine Holt
Linda Vasquez Sakina Jaffrey
Jim Matthews Dan Ziskie
General Brockhart Colm Feore
Heather Dunbar Elizabeth Marvel
Kate Baldwin Kim Dickens
Freddy Reg E. Cathey
Seth Grayson Derek Cecil
Viktor Petrov Lars Mikkelsen
Catherine Durant Jayne Atkinson
Adam Galloway Ben Daniels
Gavin Orsay Jimmi Simpson
Thomas Yates Paul Sparks
Elizabeth Hale Ellen Burstyn
Will Conway Joel Kinnaman
Ayla Sayyad Mozhan Marnò
Rachel Posner Rachel Brosnahan
Jackie Sharp Molly Parker
Lisa Williams Kate Lyn Sheil
LeAnn Harvey Neve Campbell
Hannah Conway Dominique McElligott

 

1 Kommentar zu "House of Cards – Unser Serien Review"

  1. Wirklich eine der geilsten Serien überhaupt. Nur super nervig das Netflix nicht alle Staffeln hat.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*