tvOS 9.2 Beta 3 bringt Diktierfunktion für Suche und Passwörter

tvOS 9.2.3 für Apple TV

tvOS – Am gestrigen Abend hat Apple eine weitere Testversion von tvOS an Entwickler verteilt. tvOS 9.2 Beta 3 enthält weitere Optimierungen, die in der Vorversion noch nicht enthalten waren. Nützlichstes neues Feature ist die Möglichkeit, Benutzernamen und Passwörter per Siri Remote zu diktieren. So kann man Zugangsdaten auch bequem erfassen, wenn man keine Bluetooth-Tastatur zur Hand hat oder die Remote-App auf einem iOS-Gerät nicht benutzen kann oder will. Die Suche nach Filmen und Apps kann man ebenfalls diktieren – praktisch, wenn Siri einen einfach nicht verstehen will, oder einen fremdsprachigen Ausdruck partout ins Deutsche rettet. Beispiel: Sucht man nach ABBAs „Chiquitita“ fördert Siri stets „Schicke Dieter“ zu Tage. Ärgerlich und lustig zugleich.

Im Video sieht die neue Diktierfunktion dann so aus:


Versionshistorie zu tvOS

Da wir diesen Artikel ständig um die neueste Version von Apples System für das Apple TV erweitern, findet ihr hier eine detaillierte  Versionshistorie.

tvOS 9.1.1 / Podcasts-App

Am gestrigen Abend hat Apple tvOS 9.1.1 an seine Kunden verteilt, Entwickler erhielten tvOS 9.2 Beta 2. Enthalten ist in tvOS 9.1.1 neben Stabilitätsverbesserungen, Sicherheitspatches  und Optimierungen eine neue App: Podcasts. Wie bereits in der tvOS 9.2 Beta angedeutet, liefert Cupertino damit eine praktische Anwendung zum konsumieren von Audio und Video-Podcasts aus. In Aussehen und Funktion gleicht die Anwendung der in iOS enthaltenen Applikation. iPhone-Nutzer werden sich sofort zurecht finden.

Apple liefert tvOS 9.1.1 an Kunden aus un gibt eine neue App - Podcasts - heraus

Apple veröffentlicht tvOS 9.1.1 und spendiert den Kunden eine neue App fürs Apple TV 4: Podcasts

Podcasts synchronisiert die abonnierten Streams über die iCloud; beim ersten Start der App werden alle auf dem Mac oder iPhone eingerichteten Abonnements abgeglichen. Das ist – besonders bei umfangreichen Sammlungen – nützlich.

Aufgrund der sicherheitsrelevanten Inhalte und der kleineren Optimierungen des Updates empfehlen wir allen unseren Lesern das Update auf Version 9.1.1 so schnell wie möglich einzuspielen. Die Aktualisierung dauerte auf dem Apple TV der Redaktion kaum drei Minuten.

Die offizielle Liste der Änderungen:

  • A fix for unexpected password prompts when downloading apps when restrictions are set
  • A UIKit bug fix for color display
  • Security improvements
  • Podcasts app for tvOS

 



tvOS 9.2 Beta 2 für Entwickler

Die derzeit in Entwicklung befindliche Beta von tvOS 9.2 hat mit der Aktualisierung auf Version 2 ebenfalls neue Funktionen spendiert bekommen. So ist es nun möglich, auf die gesamte iCloud Fotomediathek zugreifen zu können. Bislang war lediglich der Zugriff auf den Fotostream unterstützt. Auf die Standard-Alben wie „Alle Fotos“ oder „Selfies“ kann zugegriffen werden, eigene Alben werden indes nicht angezeigt. Auch ist es derzeit in tvOS Beta 2 noch nicht möglich, Diashows anzuzeigen oder Bilder zu löschen.

Außerdem unterstützt das Apple TV 4 nun Live-Photos, die mit dem iPhone 6s oder iPhone 6s Plus aufgenommen werden können. Zum Leben erwachen die Fotos mit einem Druck auf das Touchfeld der Siri Remote.

Um die Features rund um die iCloud Fotobibliothek nutzen zu können, muss man aber einen Ausflug in den Einstellungsdialog machen.


tvOS 9.2 Beta

tvOS 9.2 Beta: Ordnerfunktion

tvOS 9.2: Ordner anlegen ist so einfach wie in iOS

Hauptneuerungen der Version tvOS 9.2 Beta:

  • Apps in Ordnern organisieren
  • Bluetooth-Tastaturen direkt koppeln
  • Unterstützung für Apple Maps
  • Optische Veränderungen des App Switchers
  • App Analytics für Entwickler
  • Podcasts-App

tvOS 9.2 Beta: Ordner erstellen

Apple hat am gestrigen Abend die erste Beta-Version von tvOS 9.2 an Entwickler verteilt. Darin enthalten sind einige nützliche Features, unter anderem eine Ordnerfunktion für Apps, auf die Anwender schon länger gewartet hatten. Entwickler hatten bereits in der Vergangenheit Artefakte im Code entdeckt, die eine Ordnerfunktion vermuten ließen. Veröffentlicht hingegen hat Apple das Feature nicht. Das wird sich mit tvOS 9.2 ändern. Apps in Ordner organisieren wird genauso funktionieren, wie Anwender das in iOS gewohnt sind:

  1. „Zappelmodus“ durch einen langen Druck auf den Home-Button der Siri-Remote aktivieren.
  2. Eine App auf die andere ziehen.
  3. Ordnername vergeben.
  4. Fertig

tvOS 9.2 Beta: Bluetooth-Tastaturen, App Analytics, Podcasts Apple Maps

Weitere Funktionen der neuen Beta-Version von tvOS 9.2: Endlich können Bluetooth-Tastaturen mit dem Apple TV 4 direkt genutzt werden. Das gelang bisher nur über den Umweg der Apple Remote App. Die native Unterstützung von Bluetooth-Tastaturen haben sich vor allem Anwender gewünscht, die die Suche intensiv nutzten und deswegen häufig viel Text über die Siri-Remote eingeben mussten.

Entwickler haben nun die Möglichkeit, Analysedaten über App Analytics zu erhalten. So erfahren sie detaillierter, wie die App genutzt wird, ob es Abstürze oder verlängerte Laufzeiten gibt. Das sorgt für mehr Qualität in der App-Entwicklung und hilft Programmierern, Fehler und Schwächen der Software dank der Nutzungsstatistiken schneller zu entdecken. Einbinden können Entwickler-Studios nun auch Apple Maps. MapKit kann für eigene Apps genutzt werden.

Fans von Podcasts können aufatmen. Nun ist es möglich, über die Podcast-App von Apple die Streams direkt auf dem Apple TV 4 zu öffnen und seinen bevorzugten Abos zu lauschen.

tvOS 9.1: Remote-App

Mit tvOS 9.1 veröffentlicht Apple das erste große Update für das neue Apple TV 4. Neben Updates für iOS, OS X und watchOS hat der Hightech-Konzern aus Cupertino seine neue Set-Top-Box ebenfalls aktualisiert. Dabei haben die Kalifornier wohl auf die Wünsche der Kunden geachtet, als sie tvOS 9.1 für das neue Apple TV entwickelten. Denn die größten Neuerungen haben vor allem mit der Usability zu tun, die von Fans und Anwendern kritisiert wurde. Hier die wichtigsten Neuerungen im Detail.

Remote-App dank tvOS 9.1: Schluss mit der Bildschirmtastatur

Die Apple Watch steuert ein Apple TV 4 mit tvOS 9.1

Remote App für tvOS 9.1 auf der Apple Watch

Einer der größten Kritikpunkte am neuen Apple TV 4 war zweifelsohne die fehlende Unterstützung für die Remote-App für iOS. Wer ein iPhone, iPad oder einen iPod touch besitzt, der konnte die App auf das Gadget laden und damit sein Apple TV steuern. Das funktionierte mit allen Apple TV, außer der aktuellen Version Apple TV 4 mit tvOS 9. Seitens Apple gab es bislang auch kein Statement, ob die Unterstützung für die praktische App in Planung sei. Mit dem Update auf tvOS 9.1 hat der iPhone-Hersteller nun Fakten geschaffen. Die Remote-App ist nun kompatibel mit dem Apple TV 4. Wer die kostenlose App auf seinem iOS-Gerät installiert, der kann in Zukunft die Siri Remote auf dem Couchtisch liegen lassen und sein iPhone zur Navigation nutzen. Das funktioniert nun auch mit der Apple Watch. Mit installierter Remote-App kann man die Smartwatch ebenfalls als bequeme Fernbedienung nutzen, wenn watchOS 2.1 auf der Uhr installiert ist.

Besonders praktisch ist, dass man nun für Suchanfragen oder Eingaben in Textfelder nicht mehr die neue – ebenfalls nicht optimale – On-Screen-Tastatur des Apple TV nutzen muss, sondern die Tastatur auf iPhone, iPad oder iPod touch verwenden kann.

tvOS 9.1 mit Anpassungen bei Apple Music

Eine verbesserte Siri und eine deutlich höhere Zuverlässigkeit von Apple Music beschert tvOS 9.1 dem Apple TV 4. Die digitale Assistentin kann nun auch innerhalb von Apple Music suchen und passende Musik finden. Das macht die Navigation im mehr als 30 Millionen Titel umfassenden Katalog deutlich einfacher.

Ausführliche Tests stehen natürlich noch aus, aber der erste Eindruck von tvOS 9.1 ist durchaus positiv. Wer das Update installieren will, begibt sind nach: Einstellungen –> System –> Softwareupdate. Dort steht die aktuelle Version von tvOS kostenlos zum Download bereit.

 

Über den Autor

Sven
Sven Hanold (Jahrgang 1976) ist professioneller Blogger. Mit seiner kleinen Textagentur schreiberling.info betreut er mehrere Blogs und Webseiten unterschiedlichster Zielrichtungen.


Sven ist kein Apple-Fan der ersten Stunde, vielmehr wurde seine Leidenschaft für die Produkte mit dem angebissenen Apfel von einem iPhone 3 GS geweckt. Seither hat er aber alle Stufen der Apple-Hysterie durch: iPod, iPhone, iPad, Mac, Apple Watch und natürlich auch das Apple TV. Sein erstes Modell war ein Apple TV 2, das er - Jailbreak sei Dank - erst wenige Tage nach Eintreffen des neuen Apple TV 4 verkauft hat.


Der Apple-Experte und passionierte Texter lebt mit seiner Frau und zwei Töchtern im schwäbischen Langenau.

Kommentar hinterlassen zu "tvOS 9.2 Beta 3 bringt Diktierfunktion für Suche und Passwörter"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*