VLC App für das neue Apple TV veröffentlicht – Jetzt aber wirklich

VLC Apple TV App

VLC Apple TV – Wie die Macher des VLC Players schon vor längerem angekündigt haben, sollte der legendäre „Allesfresser“ für iPhone, iPad, Mac, Windows und sonstige als App zur Wiedergabe von digitalen Medien wie Filmen, Videos und Musik schon bald seinen Weg auf das Apple TV finden. Nun ist es soweit: VLC auf dem Apple TV ist Realität. Nach einem veritablen Fehlstart ist es heute tatsächlich soweit: VLC für das Apple TV 4 ist da. 

Update: VLC veröffentlicht App fürs Apple TV 4

Apple TV 4 kann nun Medien streamen mit VLC

VLC auf dem Apple TV 4

Das VLC Projekt hat heute den populären Player für das Apple TV 4 veröffentlicht. Die Version 1.0.0 der Abspielsoftware entspricht im Wesentlichen der Preview-Version, die wir bereits testen konnten.

Da es sich bei VLC um eine Universal-App handelt, die auch auf dem iPhone und iPad lauffähig ist, umfassen die Release Notes allerlei Neues. Manche Punkte sind für Apple TV Nutzer nicht oder nur am Rande relevant. Dennoch der Vollständigkeit halber die komplett übersetzten Veröffentlichungshinweise der Hersteller:

  • Wegfall der Unterstützung für iOS 6.1. VLC benötigt nun mindestens iOS 7.0 (betrifft iPhone und iPad)
  • Unterstützung für SMB file sharing hinzugefügt
  • Apple Watch Erweiterung für watchOS 2 komplett neu geschrieben
  • Auf Netzwerkspeichern werden Medien in einem Ordner nun als Playlist abgespielt
  • Benutzeroberfläche in Sachen Netzwerkeinstellungen überarbeitet
  • Spotlight kann nun auf die VLC-Inhalte zugreifen
  • RTL-Sprachen (Leserichtung Rechts-nach-links, vorwiegend asiatischer Raum) werden unterstützt
  • Support für die Split-Screen Ansicht in iOS 9 (iPad)
  • Touch ID kann verwendet werden, um VLC zu entsperren
  • Kontinuierliches Abspielen ist nun einstellbar
  • Gesten sind konfigurierbar
  • Musik-Alben mit mehr als einer Scheibe werden nun unterstützt
  • Kapitellänge wird nun angezeigt
  • Abgespielte Netzwerk-Streams werden zwischen allen Geräten synchronisiert
  • Login-Informationen werden synchronisiert (Cloud und lokale Ressourcen)

Eine Menge neuer Funktionen also. VLC, Konkurrenz zu Infuse für Apple TV, ist kostenlos aus dem Apple TV App Store zu laden. Wer bisher die Testversion über Testflight genutzt hat, kann diese löschen und neu beginnen.

VLC Apple TV: Ein alter Bekannter

Vielen wird der VLC Player bereits bekannt sein, auf PC und Mac ist er ein gern gesehener und genutzter Player zur Wiedergabe von Inhalten jeglicher Formate.

Zum Erscheinungsdatum des Apple TV 4 im Oktober soll die Player App bereits verfügbar sein. Somit sollen unter VLC auf dem Apple TV dann weitere Formate als die bisher möglichen wiedergegeben werden können.

Auf dem hauseigenen Blog kündigte der Entwickler die VLC-App mit den Worten „Oh, and one more thing“ an. So wird VLC für tvOS, das neue Betriebssystem für das Apple TV, vorbereitet. Vom Stand der Entwicklung heißt es die Videowiedergabe funktioniere bereits, doch die Entwicklung sei noch nicht vollständig abgeschlossen.

Welche Vorteile bringt eine VLC App auf dem Apple TV?

Wie bereits erwähnt ist VLC dafür bekannt verschiedenste Dateiformate wiedergeben zu können. Diese App könnte das Apple TV somit deutlich interessanter machen. Sollte die VLC App auf tvOS ähnlich funktionieren wie die unter iOS, dann wäre es möglich Dateien von eigenen externen Quellen wie Dropbox oder iCloud Drive zu beziehen. Einfach auf die Quellen zugreifen, downloaden und ansehen. Die App soll unter anderem auch MKV Dateien abspielen können.

Hier findest Du weitere Apple TV Apps.

 

3 Kommentare zu "VLC App für das neue Apple TV veröffentlicht – Jetzt aber wirklich"

  1. Juhuuuu, wird ja endlich Zeit das hier mal ne vernünftige App am Start ist!

  2. komisch, bei mir wird vlc auf m apple tv nicht im appstore nirgends gelistet.

    • Das ist in der Tat komisch. Da ich eine Preview getestet habe, ist mir das noch nicht aufgefallen. Scheinbar ist es so, dass VLC wirklich noch nicht flächendeckend verfügbar ist.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*